Wer sind wir?

Der Forum-Literaturbüro e.V. – Preisträger der Stiftung Lesen 1997 - ist ein gemeinnütziger Verein auf der Suche nach neuen Wegen der Leseförderung und Literaturvermittlung.

Die Kultur- und Literaturformate, die wir im Laufe der letzten beiden Jahrzehnten entwickelt haben, finden weit über Hildesheim hinaus bundesweit Beachtung. Die Lesezeichen-Gedichtbanner beispielsweise an vielen öffentlichen Gebäuden in Hildesheim gelten bei Vielen inzwischen als literarische Wahrzeichen in der Stadt.

An unseren Projekten partizipieren immer wieder sehr viele schreibende und lesende Menschen, viele darunter, die sonst kaum Chancen haben sich im konventionellen Literaturbetrieb Gehör zu verschaffen:

  • darüber hinaus schaffen wir Netzwerke und Vermittlungsangebote für alle Akteure des Literaturbetriebs in der Region Hildesheim
  • wir fördern schreibende Menschen aller Altersgruppen ohne akademische, generative oder sonstige Schranken und unterstützen dabei auch Autoren, die (noch) nicht im Literaturbetrieb vorkommen
  • wir entwickeln immer neue Literaturformate, die auch bei Menschen ankommen, die von sich aus in keine Buchhandlung gehen
Weitere Projekte waren und sind:

  • DER CLUB DER KLEINEN DICHTER, wir arbeiten mit Schulen von der Grundschule bis zum Gymnasium zusammen und begeistern dort Kinder und Jugendliche für die Kunst des Wortes.
  • LESEZEICHEN, die Gedichtbanner an Kirchen, Bibliotheken, Bushaltestellen, HBF-Hildesheim; beteiligt viele (noch) unbekannte Autoren aller Generationen, aber auch international renommierte Schriftsteller wie Günter Grass, Tomas Tranströmer, Roger Willemsen, W. Kuprijanow und viele andere www.hildesheimer-lesezeichen.de
  • LITERATUR ON TOUR, die Literatur in öffentlichen Verkehrsmitteln für Schüler und Jugendliche, die auf diese Weise zum Schreiben inspiriert werden
  • LYRIK-PARK als interdisziplinäres, alle Künste zusammenführendes Festival auf dem Marienfriedhof in Hildesheim www.lyrikpark.de
  • DER HILDESHEIMER LYRIK-WETTBEWERB zuletzt zum Thema "Was mir heilig ist" als einer der inzwischen gefragtesten in ganz Deutschland mit einer Beteiligung von mehr als 1.200 Autoren und schreibenden Menschen aus aller Welt www.lyrik-bestenliste.de
  • LEBENSERINNERUNGEN und biografisches Schreiben für Menschen über Fünfzig, die individuell begleitet werden. www.forum-literatur.de das Deutschlandradio Kultur und viele andere haben ausführlich darüber berichtet.
  • POETRY KIDS zur Förderung der Lese- und Sprachkultur bei Jugendlichen im Alter von 10-18 Jahren; Stützpunkte sind hier zahlreiche Jugendzentren.
Mit der Literatur-Apotheke initiieren wir nun zu unserem 20jährigen Bestehen ein neues alles überwölbendes Dialogformat, mit dem wir den literarischen Diskurs über Geschriebenes zwischen Autoren und Lesern auf eine neue lebendigere und persönlichere Ebene bringen wollen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude!