Tanz
tändelnd im Tanz
verschwinden die Wörter
hinter den Spiegeln
erwisch sie am Zipfel und
versuch sie hervorzuziehen
sie wollen nicht
schauen sich den Tanz
aus sicherer Entfernung an


haben ein zartes Gespür
für das Überflüssige
zieh das Ballkleid aus
ertaste den Moment
bemüh dich um nichts
es geschieht sowieso
vor oder hinter
den Spiegeln


Autor: Dorothee Hövel-Kleibrink (45 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Hier: So sein, wie man ist
Quelle: eigenes