Flug nach draußen
Deine Haut
ist dünn
wie Pergament.
Dein Lachen frei
wie der Wind.

Ich halte
deine Hände,
Stunde um Stunde.

Siehst du das Licht?

Flieg
du feine Seele
durch das offene Fenster
und schau,
ob du dir begegnest.

Ich sehe dich
Nicht,
doch
du siehst
mich.

In meiner Brust
thronst du
auf einem
Ehrenplatz
aus
Herzmatratze.



Autor: Ulrike HInrichs (47 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Beim Schreiben fühle ich das Leben, erschaffe neue Welten, verarbeite schwierige Lebenssituationen. Schreiben schafft Freiheit im Kopf.
Quelle: Autor