Gedicht über gar nichts
Dies ist ein Gedicht über gar nichts
Nicht über den graublauen Morgen
Nicht über die Klopfzeichen der Nacht
Weder Palatschinken mit Sahne
Noch Sesselliftschneisen
Noch Feldgeschworene
Kommen in ihm vor
Auch nicht der Bedeutungsverlust
Des geschriebenen Wortes
Ja, nicht einmal ein Lyrisches Ich

Einfach ein Gedicht über gar nichts
Ja, nicht das Garnichts an und für sich
sondern
einfach
Garnichts


Autor: Thomas Glatz (46 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Ich schreibe Gedichte, weil ich Gedichte schreiben will.
Quelle: eigenes