Bachgruß
Bachgruß

Sonnensterne tanzen fein beschwingt
auf den klar fließenden Bachwellen.
Frischgemähtes Gras duftet nach frohem Sommerkleid.
Grün begrast zieht es eine sanfte Woge
hinauf zu den Baumrittern.
Ihre Blätter wiegen begrüßend freundlich im lauen Wind.
Enten ruhen oder lassen sich treibend
vom Bach ein Stück des Weges mitnehmen.
Vogelgezwitscher lustig munter ist
musikalische Untermalung dieser Idylle.
Durch die kleine enge Altstadtgasse
komme ich meinem Bach näher.
Das Holzrad dreht rhythmisch seine
beweglichen Zeitwasserrunden.
Unermüdlich.
Wie Zeit die fließt in Menschenleben.
Darüber gespannt blau glänzender Himmel.
Ein lauschiges Bankplätzchen umgeben von blühenden Büschen
lädt ein zum ruhenden Niederlassen.
Voller Frieden und Dankbarkeit erfüllt
gebe ich meine Atemspuren
hinein in dieses wunderbare Ganze.
Glücksmomentige Bachgrüße an Dich.
Spüre die Kostbarkeit dieses Augenblicks.


Autor: Beate Loraine Bauer (53 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Atem holen - auftanken - Seele in eine natürlich schöne innere Ruhe führen - spüren.
Quelle: Bachgruß