Jemand
Jemand

In der Sonne liegend,
die Lider mit Herzmuscheln bedeckt
dringt schrilles, schürfendes
Schaufelgeräusch in mein Ohr.

Kies oder Sand wird geschippt.
Jemand arbeitet.

Graue Fensterflügel
Breiten die Arme aus
Koloraturen – rauf und runter – erklingen
Jemand übt.

Ein Handy klingelt russisch
Jemand telefoniert.


Türkische Lacher


Jemand ist weit weg,
und mir doch nah.
Jemand könnte mein Freund sein.


Autor: Marlene Wieland (83 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Ich lag im Liegestuhl und hörte. Menschen waren in meiner Nähe. Wie beruhigend ist das, das reinste Wundermittel. Ausprobieren lohnt sich....
Quelle: von der Autorin selbst