fliegen
fliegen
will
ich
nicht landen
nicht abbremsen
nicht bleiben
Stillstand fällt tief
bricht mir die Flügel
Veränderung wollend
wollt ich dich nicht
verändern
einen hohen Preis zahlend
machte die Unmöglichkeit
möglich
ansonsten gäbe es uns nicht
zwei Engel auf Erden
nur die Ungebundenheit
aneinander
bindet uns
lässt uns frei
zusammen
fliegen
will
ich



Einreicher: Literatur Apotheke ( Jahre)
Autor: Arlette Meier

Leseerfahrung: Um dem empfundenen Welt- und Wahnwitz meinerseits Ausdruck zu verschaffen!
Quelle: Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb 2010