Plötzlich
Plötzlich

Mein Gesicht auf deiner Brust
Körper, Seele, Geist
ineinander verschlungen

so leicht ist das Herz
der Atem losgelöst
und frei die Gedanken

doch plötzlich
reißt sie mich hoch
ernüchtert mich

die entsetzliche Angst
es könnte Morgen
schon vorbei sein

© Marion Hinz




Autor: Marion Hinz (70 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Schreiben hilft mir dabei, mich in der Welt zu positionieren, sie mit meinen Worten neu zu erfinden, zurechtzurücken.
Quelle: Autorin selbst