Der Baum

Stolz bist du.

Dein Grün fällt herab.
Doch bist du
Von Misteln zerfressen.
Ausgesaugt. Dem Tode geweiht.

Kinder tanzen um dich.
Fröhlich lachend und doch
Wirst du morgen schon brennen
Und wärmen die Hütten.

Todestanz.


Autor: Carsten Schirmer (47 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Der Baum ist für mich ein Symbol der Stärke. Und doch ist er verletzlich. Diese Verletzlichkeit und letztendlich auch Vergänglichkeit ist hier beschrieben.
Quelle: