Friedensnobelpreis
Gestern war eine wichtige Zusammenkunft.
Vertreter führender Nationen waren geladen.

Themen waren Friedensbemühungen
sowie Sicherungssysteme nationaler und internationaler Art.
Weitere Tagesordnungspunkte wurden nicht bekannt gegeben.
Die Presse wurde zur abschließenden Konferenz einbestellt.

Nach stundenlangen zähen Verhandlungen
und dem intensiven Ringen um Friedenslösungen
wurden Differenzen festgestellt,
zu deren weiterer Klärung man sich erneut beraten müsse.

In der Zwischenzeit sollten Sicherungssysteme
zum Schutz Aller ausgebaut
und Kontrollmechanismen verschärft werden.

Da die Friedensbemühungen trotz erneuter Anstrengungen
nicht zielführend waren,
soll durch Maßnahmen zur Aufrüstung und Abschreckung
ein Kräftegleichgewicht angestrebt werden,
um auf lange Sicht Frieden zu gewährleisten.

Stimmen wurden laut, die Friedenskonferenzen
dieser Zeit würden in die Geschichte eingehen.


Autor: Josefa Weindl (36 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Spannungen können sich zwischen den Zeilen entladen, eingeladen von der Welt, einem Weltgeschehen verwobener Machtstrukturen.
Quelle: