Zwischen den Zeilen ist Raum
Zwischen den Zeilen
dehnt sich der Raum:
Eine Utopie,
flüchtig und kaum zu fassen.

Dehnt sich der Raum
wie die Zeit,
flüchtig und kaum zu fassen?
Eine Geschichte voller Widersprüche

Wie die Zeit
ist unser Leben
eine Geschichte voller Widersprüche.
ein melodramatischer Komödienstadl und göttliches Spiel.

Ist unser Leben
nichts als ein Zeitvertreib?
Ein melodramatischer Komödienstadl und göttliches Spiel?
Seltsamer Gedanke!

Nichts als ein Zeitvertreib
und doch phantasieren wir uns zur Krone der Schöpfung.
Seltsamer Gedanke:
Sind wir am Ende?

Und doch phantasieren wir uns zur Krone der Schöpfung
zwischen den Zeilen.
Sind wir am Ende
eine Utopie?



Autor: Elli Bunt (40 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Ob Überbevölkerung oder Flüchtlingskrise, oft wird das Platzproblem auch mit der Frage verknüpft, warum wem welcher Platz zusteht und wem nicht. Ein hochemotionales Thema also. Allerdings darf im Angesicht von Umweltverschmutzung, Überfischung, Terror und Krieg in unserer angeblich zivilisierten Welt auch die Frage aufgeworfen werden, ob der Mensch in seiner grenzenlosen Überheblichkeit überhaupt das Recht hat sich darüber ein Urteil zu erlauben.
Quelle: Elli Bunt