Wiesentanz
Wiesentanz

Ein jeder ist gespannt
Und wackelt mit dem Schwanz.
Ein jeder kommt gerannt,
Denn heute wird getanzt.

Es streicht uns schon die Biene
Adrett die Violine.
Die flotten kleinen Asseln,
Die schütteln wild die Rasseln.

Vergnügt stampft hier den Takt,
Die Ente mit Geschnatter
Und selbst die Ringelnatter
Trägt heute einen Frack.

Den Bass, den zupft der Hase;
Piano spielt der Rabe.
Gekonnt posaunt die Schabe
Ganz kräftig mit der Nase.

Dort tanzt ein Siebenschläfer
Verliebt mit einem Käfer.
Begeistert ruft die Maus:
„Applaus, Applaus, Applaus!“

Die Pauke haut die Hummel
Und mitten in dem Rummel,
Dreht sich wie eine Fee
Ein Bläuling auf dem Klee.


Autor: Andreas Müller (47 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Beim Schreiben erfahre ich mehr über mich selbst und lerne, meine Umgebung genauer wahrzunehmen.
Quelle: