Der Süden ein Paradies auf Zeit
Der Süden-
ein Paradies auf Zeit

Die Früchte des Lebens kosten,
in verwunschenen und verwilderten Gärten,
so lange der Appetit noch reicht.

Von exotischen Düften benommen,
Jasmin, Zitronen, Eukalyptus,
so lange der Atem noch reicht.

Synfonie der Farben und des Lichts einsaugen,
Vom chagallblauen Meer, von Palmen und Oliven,
so lange die Augen noch arbeiten.

In sonniger Wohnung weilen,
in Hütte oder efeuumrankten Schloss,
so lange sie noch Zuflucht sind.

Der Süden,
ein Paradies auf Zeit,
so lange der Schöpfer es will.



Autor: Ingrid Kansy (74 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Ich genieße das Mittelmeer, aber mit Wehmut, in dem Bewusstsein, meiner Endlichkeit.
Quelle: