Der Boxer
Der Boxer

Er hat mich jahrelang trainiert,
die Gegner von mir sabotiert,
sogar die Ringrichter geschmiert,
so wurd' heut' in Liga eins prämiert.

In Runde eins hört ich den Rat,
hüte dich vor dem ersten Schlag.
"Der will dich mit der Rechten linken!"
"Wer denn?", autsch das war mein Zinken.

Die Nase, die war nun leicht schief,
trotz dieser Kurve, das Blut lief.
Ich musste mir einen Pfropfen,
in meine zwei Löcher stopfen.

Dann sollte ich weiter boxen,
genau gegen diesen Ochsen.
Runde um Runde verging im Ring,
wo ich mir die ein und andere fing.

Augen, Schulter, Brust und Rücken,
überall tat er mich beglücken.
Einen Treffer konnt' ich jedoch landen,
leider nicht beim richtigen Probanden.

Nein, als sie mich mit der Bare holten,
traf ich einen von den Idioten.
In Runde zwölf schlug es dann 13,
zumindest sah ichs so im Fernsehen.

Denn zum Glück auf der Intensiv,
am nächsten Tag Sport1 dort lief.


Autor: Daniel Schwarz (33 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Wenn man sich berufen fühlt, ist das ein tiefes inneres Gefühl.
Quelle: