unrecycelte Gedanken
der Nebel versperrt die Einblicke in den Tag
langsam kriecht das Laub unter meine Schuhe
nur um aus seiner Bodenlage heraus zu rascheln
die ersten Weihnachtsmelodien hängen in der Luft
ohne Geruch vom Schnee meine Gedanken
die den Nachgeschmack des Vorjahres abgeben
verdichtet sich das alberne Gefühl von Umarmung
ein Schwan schlägt mit den Flügeln Kanten
wie soll ich mir meine Trostlosigkeit beschreiben


Autor: Ulf Großmann (48 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Es geht nicht anders.
Quelle: