Ein Wal
Ein Wal

Ein Wal kam von weit hinten her,
schwamm einmal kreuz
und einmal quer.
Traf auf einen Schwarm
Sardellen, die läuteten mit ihren
Schellen.
Da hat sich der Wal ganz
furchtbar erschreckt
und hinter einer
Koralle versteckt.


Autor: Brigitte Bauk-Gerhardt (58 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Dieses Gedicht ist für mich Lebensfreude.
Vertrauen in die kleinen und großen Dinge des Lebens.
Quelle: