Bekanntmachung (auf Facebook)
Meine Freundin hat mich verlassen.
Ich hatte vor ihr noch keine
Freundin gehabt, schon gar keine,
von der ich verlassen worden war.

Meine Freundin meint,
ich sei geistlos.

Ich verstehe keine moderne Malerei.
Dabei hatte ich schon als
Kind einen Miro und Baselitz
in meinem Zimmer hängen.
Meine Freundin auch. Bei ihrem
Baselitz standen die Köpfe
jedoch auf dem Kopf.
Ich weiß nicht warum.

Ich verstehe keine neumodische Lyrik.
Meine Freundin ist eine
erfahrene Lyrikinterpretin. Sie
kann den gesamten Kanon aus
dem Kopf aufsagen. In meinen will
er nicht herein.
Ich weiß nicht warum.

Ich verstehe keine Wellensittiche.
Meine Freundin hatte schon
als Kind einen Wellensittich.
Sie ist eine eingefleischte
Wellensittichversteherin.
Ihr Wellensittich hat mir
auf den Kopf geschissen.
Ich weiß nicht warum.


Autor: Enno Ahrens (43 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Moderne, experimentelle Lyrik, wie man sie in anspruchsvollen Literaturzeitschriften findet, entzieht sich bewusst
einem logischen Verständnis, erinnert eher an ein Brainstorming.
Quelle: Bebildertes Lesebuch 2