Elosch
Elosch
Für F.

ich möchte dir sagen wie du für mich bist
aber ich finde gar nicht die richtigen Worte
für dich die Worte sind auf der Hut vor mir
doch ich stell ihnen nach ergreif sie
und hol sie da runter

an Schnüren bind ich die Worte zusammen
schnalle sie aneinander fest
und beginne sie dir durch Nase Mund und Ohren zu ziehen
damit sie dich kennen lernen
(und mich)

doch die Worte wollen dich nicht konstatieren
bei ihrer Weiterfahrt verwinden sie sogar deine Haare
und sobald ich sie zurechtrücken will
springen sie wie kleine rote Kometen auf mich zu
oder nach oben
wo sie verglühn

was soll ich nun machen
ich kann doch nicht schweigen
(wie du)

ich werde neue Worte invenieren für dich
Worte wie Ellafit
oder Ellafutal

die werden wie eine Rosenhecke um dich stehn
und dich beblühn

die alten aber sollen braun werden
vor Staunen





Autor: Stefan Hölscher (47 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Kaum etwas ist so schwer, wie die Gefühle zu einen geliebten Menschen zu beschreiben, ohne abgeschmackt und trivial zu werden. Die Worte entziehen sich. Aber Schwieigen ist keine Alternative, wenn das Herz so übervoll ist. "Elosch" ist ein stammelnder Liebesbeweis, und ich weiß gar nicht, ob es in der Welt der Sprache einen anderen gibt.
Quelle: Laut Weise